Zweite knappe Niederlage in Folge

Zweite knappe Niederlage in Folge

TG Bad Soden – TV Planegg-Krailling 3:2

Zweite knappe Niederlage in Folge

Erneut verlieren die Damen des TV Planegg-Krailling auswärts knapp im 5. Satz. Diesmal hieß der Gegner TG Bad Soden.

Die Würmtalerinnen reisten zum Spieltag bereits am Samstag abends an und verbrachte den Sonntag in Ungewissheit, ob das Spiel stattfinden würde, da der TG Bad Soden noch keine Corona Testergebnisse vorweisen konnte. Die vom TV Planegg-Krailling mitgebrachten Schnelltests zeigten aber am Nachmittag zum Glück negative Ergebnisse für alle Spielerinnen, woraufhin das Spiel regulär starten konnte. Die Planeggerinnen starteten mit einem Rückstand in den ersten Satz, der erst zur Mitte des Satzes aufgeholt werden konnte, gewann diesen Satz allerdings deutlich mit 25:20 dank starker Aufschläge und schneller Zuspiele von Kira Böhm, die den Angreifern oft eine Lücke im Block bescherte.

Der zweite Satz lief relativ ausgeglichen bis zur Mitte des Satzes, dann erarbeitete sich die Heimmannschaft eine Führung von 5 Punkten beim Stand von 16:21. Die Gäste aus dem Würmtal ließen nicht locker und kämpften sich dank starker Aufschläge von Sophia Kilger wieder heran. Leider ließ sich die Mannschaft von dem unberechtigten Antrag einer Auszeit des gegnerischen Trainers aus dem Rhythmus bringen und verlor den Satz knapp mit 24:26.

Der dritte Satz lag daraufhin zunächst fest in der Hand der Gegnerinnen bis zum Punktestand von 13:19, dann allerdings kamen die TV Damen wieder in ihren gewohnten Spielrhythmus, machten gute Aufschläge und drehten den Satz zu einem 25:22.

Dieser Schwung konnte in den vierten Satz mitgenommen werden, zum ersten Mal in diesem Spiel lag der TVPK kontinuierlich vor dem Gegner. Beim Stand von 24:22 hatte die Gastmannschaft die Chance das Spiel zu gewinnen, konnte den Sack aber nicht zumachen und verlor den Satz 24:26.

Im fünften Satz war gleich zu Beginn der Wurm drin im Spiel der Planeggerinnen und obwohl man sich noch mal an den Gegner herankämpfen konnte, ging der Satz am Ende deutlich mit 12:15 an TG Bad Soden, somit also 2:3 und leider erneut nur einen Punkt für den TV Planegg-Krailling.

MVP bei Planegg-Krailling wurde Chiara Lukes, die mit starken Angriffen überzeugte, beim TG Bad Soden wurde Ada Braun zum MVP gekürt.

Für die Damen des TV Planegg-Krailling geht es ohne Pause weiter, am 31.10. und 1.11. stehen Heimspiele gegen Waldgirmes und Dresden auf dem Programm, leider aufgrund der hohen Corona Fallzahlen in der Region noch ohne Zuschauer.