Von Anfang bis Ende durchgesetzt

Von Anfang bis Ende durchgesetzt

Allianz MTV Stuttgart II – TV Planegg-Krailling 0:3

Von Anfang bis Ende durchgesetzt

Das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr ging für den TVPK mit einem breiten Lächeln zu Ende. Mit einem deutlichen 3:0 Sieg gelang es der Volleyballmannschaft, die nächsten 3 Punkte nach Hause zu holen.

Im ersten Satz kamen die Mädels schnell und gut rein. Es gelang ihnen Dank der sehr guten Aufschläge von Chiara Lukes ein Vorsprung von 14:9. Die Stuttgarter Mädels wurden von den Würmtalerinnen sehr unter Druck gesetzt. Zusätzlich glänzte die TVPK Libera Lisa Baumgartner mit starker Abwehr. Doch die Gegner gaben nicht auf und so gelang es ihnen nach vielen Ballwechseln auf 21 Punkte aufzuholen. Am Ende ging jedoch der Satz verdient mit 25:21 an die Gäste.

Der zweite Satz ging genauso los wie im ersten Durchgang. Es folgten viele Linien-Angriffe von Diagonalspielerin Chantal Martin aus Planegg-Krailling, welche für die Stuttgarterinnen unabwehrbar waren. Auch fand wieder in der Abwehr ein starker Auftritt statt und so konnten sich die Planegg-Kraillinger auch im zweiten Satz stark durchsetzen bis zum Stand 15:5. Ein paar kleine Annahmeschwächen beim TV-PK ließen den Satz noch mal spannend werden, doch nachdem Trainer Flo Saller alle 6 zur Verfügung stehenden Wechsel genutzt hatte, ging der zweite Satz mit 25:18 ebenfalls an den die Mädels vom TVP.

Der dritte Satz lief wie im Bilderbuch für die Gäste aus dem Würmtal. Angriffe der Mittelblockerin Juli Horst waren ebenso wirksam, wie erneut starke Aufschläge von der Außenspielerin Chiara Lukes, die mit 6 Bällen in Folge die Gegner ins Schwitzen gebracht hat. Sehr schnell zeigte sich eine Führung von 12:1 für Planegg-Krailling. Dieser Satz konnte genauso druckvoll fortgesetzt werden, das Resultat war ein deutlicher Satz- und damit Spielgewinn mit 25:12.

Die silberne MVP-Medaille ging an die Stuttgarter Zuspielerin Kohn mit der Trikotnummer 10. MVP beim TV Planegg-Krailling wurde Diagonalspielerin Chantal Martin. Dank ihrer klugen Angriffe gingen viele Punkte auf das Konto des TVPK, die Ehrung kam daher wenig überraschend und wurde vom ganzen Team gefeiert.

Sehr lobenswert war das Hygienekonzept der Stuttgarter. Vom Anfang an verlief die Organisation reibungslos und mit viel Einsatz. Alle Regelungen wurden eingehalten, sodass sich die Gastmannschaft stets sicher gefühlt hat. Vielen Dank an den Allianz MTV Stuttgart!

Das nächste Spiel für die Damen des TV Planegg-Krailling ist am 30.1. um 19 Uhr daheim gegen TG Bad Soden und wird über Sporttotal.tv erneut live übertragen.