TV Planegg Krailling startet in die dritte Zweitliga Saison

TV Planegg Krailling startet in die dritte Zweitliga Saison

Planegg startet mit einem Auswärtsspiel in die Saison. Coach Saller hat eine klare Erwartung an das Auftaktspiel: „Es ist wichtig, die Freude wieder spielen zu dürfen, mit in die Partie zu nehmen.“

Nachdem einige Teams am vergangenen Wochenende bereits ihr erstes Spiel bestritten haben, startet der TV Planegg-Krailling erst am kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison. Die Damen aus dem Münchner Westen sind zu Gast im nahe gelegenen Vilsbiburg, wo sie von der zweiten Mannschaft der Roten Raben empfangen werden. Die Vilsbiburger setzen dieses Jahr überwiegend auf junge Nachwuchstalente, haben sich aber auch die Routiniers Michaela Bertalanitsch und Eszter Nagy zurück ins Boot geholt. In ihrem ersten Spiel konnten sie sich mit dieser Konstellation im Tiebreak gegen Stuttgart II durchsetzen.

In Planegg-Krailling gab es ebenfalls einige Veränderungen. Der 14-köpfige Kader wird nun von Coach Florian Saller geführt, der zuvor den Regionalligisten SV Esting trainierte und derzeit die Ausbildung zum A-Trainer absolviert. Als Außenangreiferinnen schlossen sich die Neuzugänge Julia Ziegler, Sophia Kilger und Chiara Lukes dem Team an. Im Zuspiel hat man sich mit der erst 17-Jährigen Celia Morkoc verstärkt.  Tanja Redecker wurde für den Mittelblock verpflichtet. Der Rest des Teams besteht überwiegend aus Stammkräften der letzten Jahre.

Seit Juni bereitet sich die Mannschaft mit kleinen Unterbrechungen auf die Saison vor. Ein kurzes Trainingslager, Teambuilding und vier Trainingsspiele standen zuletzt auf dem Programm. Ein klares Saisonziel soll erst nach den ersten Partien festgesteckt werden, wenn die eigene Spielstärke auf die Probe gestellt wurde. Dennoch hat Trainer Saller eine klare Erwartung an das Auftaktspiel: „Es ist wichtig, die Freude, nach der langen Pause wieder spielen zu dürfen, mit in die Partie zu nehmen. Ich wünsche mir, dass wir an die Fortschritte in den Trainings und Testspielen anknüpfen“. Als Gegner erwartet er in Vilsbiburg eine junge, aber gut eingespielte Mannschaft, die mit Sicherheit gut aufschlagen werden und auch im Angriff nicht zu unterschätzen sind. Als persönliches Ziel gibt Saller an, eine junge und motivierte Mannschaft weiterentwickeln zu wollen.

Am Samstag um 15 Uhr ist Anpfiff in Vilsbiburg und der TV Planegg-Krailling freut sich schon jetzt, die Saison doch relativ pünktlich starten zu dürfen.

Leave a Reply