Neben neuen Spielerinnen konnten wir auch noch tolle Menschen für uns gewinnen, die das Team ums Team unterstützen und komplettieren. Einer davon ist unser Felix Ottenbacher
Damit auch ihr ihn direkt näher kennenlernen könnt, hat er uns ein paar Fragen beantwortet:

 Lieber Felix! Bereits gegen Ende der letzten Saison hast du die Mädels im Training und von der Tribune aus tatkräftig unterstützt. Aber wie genau bist du zum TVP gekommen?

Nachdem mitten in der letzten Saison mein voriges Trainerengagement etwas unglücklich zu Ende gegangen ist, wollte ich mich als Trainer weiterbilden und habe zunächst beim Sven hospitiert. Eigentlich wollte ich im Anschluss noch andere Trainer besuchen, aber mir hat es so gut gefallen, dass ich gleich geblieben bin.

Was gefällt Dir am TVP am meisten?

Beim TVP habe ich mich sofort als Teil des Teams gefühlt und wurde super aufgenommen, sowohl von den Spielern als auch von den Leuten drum herum. Es gibt nachhaltige Strukturen, die einem als Trainer viel Arbeit abnehmen und es damit ermöglichen, sich voll auf das Training zu konzentrieren.

Worauf freust Du Dich in der kommenden Saison besonders?

Für mich ist es die erste Saison auf diesem Niveau, deshalb ist alles noch neu und entsprechend spannend. Ich freue mich darauf, dass ich zukünftig nicht mehr als Fan von der Tribüne, sondern direkt von der Bank aus Einfluss nehmen kann.

Zudem dürfen wir Dich als neuen Trainer unserer Herrenmannschaft vorstellen. Was sind Deine Ziele?

Die Mannschaft hat eine vielversprechende Mischung aus Jugendspielern und alten Hasen. Da ich bisher überwiegend als Jugendtrainer gearbeitet habe, liegt ein klarer Fokus darauf, die Jugendlichen weiterzubringen. Insgesamt denke ich, dass wir eine gute Rolle in unserer Liga spielen können.

➡️ Sven Lehmann: „Es ist super einen weiteren motivierten Co-Trainer an der Seite zu haben. Felix macht seine Sache schon extrem gut. Er besitzt viele Eigenschaften, die ich mir von einem guten Co-Trainer wünsche. Ich denke er wird uns noch sehr viel helfen können.“