Planegg unterliegt im Kellerduell

Planegg unterliegt im Kellerduell

Neun Punkte aus 14 Spielen standen beim TV Planegg-Krailling vor dem Kellerduell zu Buche. Nach der Begegnung gegen den TV 05 Waldgirmes bleibt das Punktekonto weiterhin mager. Mit 0:3 unterliegen die Würmtalerinnen dem Team aus Hessen. Ganz so deutlich, wie das Ergebnis sich anhört, gestaltete sich das Spiel mit Ausnahme des zweiten Satzes jedoch nicht. Der TVP startete deutlich mutiger und selbstbewusster in die Partie und ließen die Gäste nie weit davonziehen. Beim Stand von 20:24 legten sie noch einmal einen Zahn zu und konnten ganze vier Bälle abwehren. Letztlich behielten die Hessinnen um die später zum MVP ausgezeichnete Zuspielerin Christine Glaab die Nerven (26:28). Die Aufholjagd schien die Damen von Trainer Sven Lehmann einiges an Kraft und Konzentration gekostet zu haben. In Satz zwei fanden sie zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und mussten auch diesen mit 13:25 an den TV 05 Waldgirmes abgeben. 

Der dritte Satz startete ausgeglichen, keines der Teams konnte sich zunächst entscheidend absetzen. Bei 16:21 war es allerdings wieder der TV 05 Waldgirmes, dem es gelang, sich einen Vorsprung herauszuspielen. Und wieder war es die Heimmannschaft, die sich zurück ins Spiel kämpfte. Und wieder waren es leider die Gäste, die am Ende die Konzentration hochhalten konnten und im entscheidenden Moment da waren. Mit 23:25 gingen auch der dritte Durchgang und somit die drei wichtigen Punkte im Abstiegskampf an das hessische Team von Trainer Peter Schlecht. 

Damit spitzt sich die Lage für das oberbayerische Team langsam zu. Mit drei Punkten Rückstand stehen sie nun wieder am Ende der Tabelle in der 2. Bundesliga Süd. 

Leave a Reply