Niederlage trotz guter Leistung

Niederlage trotz guter Leistung

TV Planegg-Krailling – Rote Raben Vilsbiburg II 0:3

Niederlage trotz guter Leistung

Der TVPK konnte sich gestern leider nicht gegen die Roten Raben Vilsbiburg durchsetzen. Mit 0:3 mussten sie ein gutes Spiel an den Gegner abgeben.

Leider konnte sich der TV Planegg-Krailling gestern keinen Sieg herausspielen. Die Mannschaft hat zwar, nach einem kurzen Training am Vormittag und von einem gemeinsamen Mittagessen gestärkt, in den ersten zwei Sätzen immer sehr gut mitgespielt und lag auch immer wieder in Führung, dank toll gespielter Rallyes. Trotzdem hatten die Roten Raben Vilsbiburg jeweils am Satzende die Nase vorn und gewannen dadurch im ersten Satz mit 19:25 und im zweiten mit 21:25. Im dritten Satz haben es die Würmtalerinnen leider nicht mehr geschafft,eine Führung im Satz herauszuspielen. So gewannen die Roten Raben auch den dritten Durchgang (19:25) und damit das Spiel mit 3:0.

Allerdings muss gesagt sein, dass das Ergebnis nicht widerspiegelt, wie hart die ersten beiden Sätze umkämpft waren und welche gute Leistung beide Mannschaften gezeigt haben! Es war insgesamt ein sehr spannendes Spiel, das sich in allen Elementen sehen lassen konnte. Auf dieser Leistung können die Damen des TV Planegg-Krailling gut aufbauen und freuen sich schon jetzt auf die nächste Chance, drei Punkte zu holen, wenn es am 2.11. wieder vor heimischem Publikum gegen Allianz MTV Stuttgart 2 geht.

MVP waren Diana Hübner und Kirsten Shirley Overton.