Neuwied bleibt seiner Favoritenrolle treu

Neuwied bleibt seiner Favoritenrolle treu

VC Neuwied 77 – TV Planegg-Krailling 3:0

Neuwied bleibt seiner Favoritenrolle treu

Letzten Sonntag bestritten die Volleyballerinnen des TV Planegg Krailling gegen den VC Neuwied ein Auswärtsspiel.

Nachdem sie im vorangegangenen Spiel gegen den Tabellenführer VC Wiesbaden durchaus auf Augenhöhe spielten und den Sieg lediglich mit einem knappen 2:3 abgeben mussten, bewies Neuwied in diesem Spiel, dass sie die klaren Favoriten der Partie waren. Planegg zeigte sich allerdings von Anfang an kampfbereit und willensstark, um nicht ohne Weiteres auf mögliche Tabellenpunkte verzichten zu müssen.

Dennoch entschieden die Gegnerinnen aus Rheinland-Pfalz den ersten Satz mit einem 16:25 für sich. Im zweiten Satz gelang es den Planeggerinnen noch einmal mehr, die gegnerische Mannschaft unter Druck zu setzen und wehrten sich tapfer gegen die angriffstarken Neuwiederinnen. Auch hier zeigte Neuwied allerdings, dass sie letzten Endes mehr Konstanz und Durchschlagskraft haben und entschieden auch diesen Satz mit einem 25:19 für sich. Im dritten Satz war für Planegg leider nichts mehr zu holen. Neuwied hielt sein spielerisch hohes Niveau und beendet das Spiel mit einem klaren 25:9 Sieg im letzten Satz.

Nichtsdestotrotz hat Planegg gezeigt, was es kann und blickt mit Zuversicht auf das anstehende Heimspiel gegen den Abstiegskonkurrenten aus Altdorf. Aus dem vergangen Spiel haben die Spielerinnen viel von dem Aufstiegskandidaten aus Neuwied lernen können und wünschen viel Erfolg im Kampf um den Aufstieg.