Geglückter Start ins neue Jahr!

Geglückter Start ins neue Jahr!

Nach einem 2-tägigen Kurztrainingslager traten die Planegg-Kraillingerinnen die Reise ins Allgäu höchst motiviert und mit der Mission, das Feld abermals von hinten aufzurollen, an. 

In Satz 1 lieferten sich die beiden bayerischen Teams ein Kopf an Kopf Rennen mit dem besseren Ende für die Damen aus Sonthofen, welche ihren Vorsprung mit 25:23 über die Ziellinie bringen konnten. Den Beginn des zweiten Durchgangs drohte das Team um Sven Lehmann zu verschlafen (1:4), fing sich dann jedoch schnell, glich zum 12:12 aus und erkämpfte sich den Satzgewinn (25:21). Der dritte Satz war nichts für schwache Nerven. Nachdem die Damen des TV Planegg-Krailling sich bereits eine 11:6 Führung erarbeitet hatten, konterten die AllgäuStrom Volleys mit einer Serie und kamen auf 11:12 heran und übernahmen gegen Ende sogar die Führung (20:21). Doch die TVP Damen kämpften hart um diesen Satz, da er einen sicheren Punktgewinn bedeutete und konnten den Satz nochmals zu Ihren Gunsten drehen und mit 28:26 gewinnen.

Im vierten Durchgang schien den Planegg-Kraillingerinnen noch der vorige hart umkämpfte Satz in den Knochen zu stecken und war aus oberbayerischer Sicht „ein Satz mit x das war wohl nix“ (15:25).

Der fünfte alles entscheidende Satz war bis zum Seitenwechsel (8:7) abermals ein Kopf an Kopf Rennen der beiden Mannschaften. Zur Begeisterung all der lautstarken mitgereisten Planegg-Krailling Fans, legte Zuspielerin Kira Böhm anschließend eine spektakuläre Aufschlagserie zum 14:7 hin und zog den Sonthofnerinnen so den Zahn (Endstand 15:8).

Alles in allem konnten die TVP Damen im Hexenkessel von Sonthofen also wichtige Punkte einfahren und die Hinrunde auf Platz 11 der Tabelle beenden. Mit derselben Energie und Freude am Spiel wollen die Würmtalerinnen eine erfolgreiche Rückrunde spielen, um das Feld abermals von hinten aufzurollen und in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Pack ma’s o!

Leave a Reply